Der Ortsverband P34 wurde am 24. November 1970 gegründet. In den ersten 10 Jahren expandierte der Klub sehr stark. 1983 zählte der Klub 49 Mitglieder. Es war die Zeit ohne „neue Medien“ wie das Internet oder Mobiltelefone. Die CB-Funker machten die Lizenz und kamen in den DARC. Die Funkamateure hatte in dieser Zeit ein „Kommunikationsmonopol“.
Nach 1980 ändert sich diese Situation. Computer ziehen langsam in die Wohnungen ein. Das Internet kommt als Kommunikationsmedium hinzu, später die Mobiltelefone. Der Amateurfunk verlor an Reiz. Die Mitgliederzahl sank langsam auf 25 Mitglieder.
In den ersten Jahren trafen sich die Mitglieder zum OV-Abend (Stammtisch) in Gaststätten.
Seit 2000 haben wir Klubräume in der alten Schule in der Konrad-Adenauerstr. 119 in Albstadt-Truchtelfingen.
Mit dem Klubheim änderte sich die Situation des Klubs. Wir hatten eigene Räume und Platz.
2004 nahmen wir erstmals am Pfingstferienprogramm des Jugendbüros der Stadt Albstadt teil. Es kamen 9 Kinder, die mit Begeisterung einen Wechselblinker und eine Morsetaste aufgebaut haben. Die große Resonanz unseres Angebots ließ in uns den Wunsch wachsen eine Jugendgruppe aufzubauen.
Im Januar 2005 war es soweit. Wir haben den Bastelklub mit drei Kindern begonnen.
Seither ist die Zahl der Kinder und Jugendlichen im Bastelklub stetig gestiegen auf zurzeit 22 Jugendliche.
Das Bastelspektrum hat sich massive erweitert. Es beginnt mit einfachen Bauprojekten in Reisnageltechnik, geht über Bauprojekte mit Leiterplatten bis zu Mikrokontrollerprojekten und unserem Roboter Albtraum II. Hier lern die Kinder
in der Sprache C zu programmieren.
Durch die Aktivitäten kamen neben vielen Jugendlichen auch viele Erwachsene in den Klub. Die Mitgliederzahl ist auf 71 angestiegen.

 

Download “P34-Vorstellung-22.03.2020.pdf” P34-Vorstellung-22.03.2020.pdf – 7-mal heruntergeladen – 871 kB