Wir haben den P34 Roboter überarbeitet und erweitert.

  • Er hat jetzt ein 4 x 16 Zeichen Display. Die Ansteuerlogik war immer schon auf der Steuerplatine.
  • Drei Sensoren beim Linienverfolger. Damit ist leicht ein Failsafe programmierbar. Das bedeutet, dass der Roboter erkennt, ob er die Linie verlässt.
  • Gutes Spornrad, das sich leicht dreht. Deswegen müssen die Räder größer werden.
  • Stromversorgung über eine USB-Minibuchse. Somit können Powerbanks zur Stromversorgung benutzt werden. Damit läuft der Roboter ewig.
  • Erweiterungsstecker auf der Platine für ein Infrarotmodul, einen Lautsprecher und für ein Ultraschallmodul.
  • Weitere Funktionen können mit einem Shield realisiert werden.

 

 

 

 

Download “Bauanleitung-Albtraum-IIa-und-III-1.pdf” Bauanleitung-Albtraum-IIa-und-III-1.pdf – 17-mal heruntergeladen – 2 MB

Download “Baubuch-Albtraum-2-Teileliste-2.pdf” Baubuch-Albtraum-2-Teileliste-2.pdf – 13-mal heruntergeladen – 79 KB